DEUTSCHE JAGDZEITUNG - zurück zur Startseite
HOME KONTAKT SITEMAP IMPRESSUM DATENSCHUTZ WIDERRUF AGB FAQ

ANMELDUNG: Abo-Nr.: Passwort:   

SUCHE:   
REVIERNOTIZEN  
NEWSLETTER  
NEWS-ARCHIV  
JAGDPRAXIS  
AUSRÜSTUNG  
WAFFEN &
PATRONEN  
DJZ-TESTREVIER  
DJZ-TV  
AUSBILDUNG  
SEMINARE  
FORUM 
SERVICE  
SHOP  

Sie befinden sich hier: HOME  - INHALT AKTUELLES HEFT

Druckversion

Druckversion

DJZ 6/2016

Inhaltsverzeichnis

Die Juni-Ausgabe der DJZ ist ab dem 25. Mai 2016 im Handel erhältlich.

 

Titel_djz_6_2016.JPG

 
Hier können Sie sich das
ansehen und herunterladen.
 
 
 
 

Titelthema: Sommer - Sauen -Schäden satt


Viele Jäger sind vom Schwarzwild fasziniert. Doch wahrscheinlich genauso viele kriegen graue Haare, wenn sie an den Sommer mit Sauen im Feld denken. Dann wird’s oft teuer. Damit Sie neben dem Vorbeugen von Wildschäden im Feld auch Knete in die Wildkasse bekommen, verraten wir, wie, wo und wann Sauen im Feld zu kriegen sind.
 
 
Service
Die Jagd- und Schonzeiten sowie den DJZ-Sonnen- und Mondkalender finden Sie auch online zum Download.
 
Weidgericht
Wie Sie Wild-Kochschinken ganz leicht selber machen, beschreibt Ihnen DJZ-Koch Henrik Elbers ab S. 46. Passend dazu als Weidgericht: Herrentorte mit Frischlingskochschinken und Ziegenkäsetatar. Weitere DJZ-Delikatessen und Tipps zum Zerwirken und Verwerten gibt es hier online...

 

 

auf zack.JPG

1:10.000
… ist das Verhältnis von FSME-Erkrankten zu Zeckenstichen. Was Sie sonst noch über FSME wissen müssen und was es mit der Zehnerregel auf sich hat, lesen Sie ab S. 54.

 
Nützliches für die Jungjäger-Ausbildung finden Sie unter der Rubrik Ausbildung...

 

 

im revier Vorschau.JPG

Fehler bei der Ansitzjagd
Wohl jeder Jäger geht mehrfach im Jahr auf den Ansitz. Und wohl jeder Grünrock meint, er macht dabei alles richtig. Was gibt’s auch schon für Fehler beim Ansitz? Ne ganze Menge, weiß Wildmeister Werner Siebern! Damit Sie alle Fehlerquellen kennen und sie umschiffen können, gibt der Grünrock ab S. 38 Tipps.

 

 

kochschinken.JPG

Kochschinken von der Sau selber machen
Wild-Kochschinken selbst gemacht. Das klingt kompliziert, ist es aber nicht. Um eigenen Wildschinken herzustellen, braucht es nicht viel: eine Frischlingskeule, Pökellake und Mullbinde. DJZ-Koch Henrik Elbers zeigt, wie’s geht.

 

 

promi.JPG

Prominenter Jäger: Dr. Till Backhaus
 
Die Jäger im hohen Norden können sich glücklich schätzen. Sie leben nicht nur in einem wildreichen Bundesland, sie haben auch einen Minister mit Sachverstand und Herz für die Sache der Jagd. Ein Portrait von Dr. Till Backhaus lesen Sie in dieser Ausgabe.
 
Regelmäßig interviewt die DJZ Prominente aus Sport, Politik, Wirtschaft und Kultur, die eines gemeinsamhaben: die Leidenschaft zur Jagd! Weitere Promijäger finden Sie hier online...

 

 

volvo.JPG

 
Ausrüstung

 

 

hundeboxen.JPG

Jagdhunde

 

 

reviernotizen

Reviernotizen
Die im Heft veröffentlichten Reviernotizen unserer Leser finden Sie neben vielen weiteren Jagd-Impressionen auch online unter der gleichnamigen Rubrik „Reviernotizen“. Hier können Sie jederzeit Ihre eigenen Jagderlebnisse mit Bild und Text hochladen!

 



Nur für DJZ-Abonnenten: Neues von DJZ-TV

DJZ-TV-Programmübersicht im Juni 2016

 


In England auf Exoten
Wer für die Monate März oder April spannende Jagd sucht, der sollte nach England fahren. Mittlerweile haben sich in Südengland Wasserreh und Muntjak verbreitet. Spannende Geschichte, die Jagd auf diese Exoten! Jagdführer Gerald überrascht die deutschen Gastjäger damit, dass er die Böcke mit dem Buttolo Blatter ruft. Also Blattjagd im März?
 
Auf Krähen ohne Strom
In Nordrhein-Westfalen ist es nach dem Landesjagdgesetz verboten, Wild mit Hilfe von Strom zu locken. Das betrifft die akustischen Locker, aber vor allem auch den Krähen-Magneten. Dass man für ihn aber gar keinen Strom braucht, zeigt Jürgen Rogahn.

Nutria auf dem Teller
Nutrias sind typisches Einsteiger-Wild. Da ist kein Pächter neidisch, wenn ein Jungjäger sich an diesen Südamerikanern versucht. Außerdem hat es sich mittlerweile herumgesprochen, dass die Biester gut schmecken. Kameramann Jorgino hat die Jagd gefilmt und später in der Küche köstliches Nutria-Frikassée zubereitet.

 
 

 



 

IPad_DJZ_06_16.jpg

 
Die DJZ gibt es auch als ePaper!
Laden Sie sich die DJZ auf Ihren Computer, Tablet-PC oder Smartphone. Der Vorteil unserer elektronischen Ausgabe: Nach der Bestellung erhalten Sie innerhalb von wenigen Minuten Ihre Zugangsdaten zu Ihrem Lesegenuss.

 



DEUTSCHE JAGDZEITUNG - Im Abo mehr wert

 Gute Gründe für ein DJZ-Abo

  • DJZ-TV: Immer eine spannende Jagd für Sie: Jeden Monat ein DVD-Erlebnis – exklusiv für Abonnenten
  • Im Abo kräftig sparen: Keine versteckten Versandkosten und immer günstiger als am Kiosk.
  • Nie wieder ausverkauft: Druckfrische Lieferung ins Haus – und Sie sind noch schneller auf dem neuesten Stand.
  • Große Auswahl zum kleinen Preis: In unserem Shop gibt es für Abonnenten Rabatte. Für die vielfältigen DJZ-Seminare gelten für Abonnenten ebenfalls Sonderkonditionen.
  • Online-Mehrwert: Auf der Internetseite der DJZ sind Sie immer gut informiert. Exklusive Bereiche mit Bildern und Berichten und Downloads stehen nur unseren DJZ-Abonnenten zur Verfügung!



 

DJZ Abos
 

JETZT IM HANDEL:
Titel_djz_6_2016.JPG
Inhalt »

HIER BESTELLEN

NÄCHSTES HEFT:
ab 29.06.2016 im Handel
001_001_TItel_DJZ_0716_Farbe.jpg
Inhalt »

ABONNIEREN

INSERIEREN

ONLINE WERBEN

ANZEIGEN-SUCHE

MEDIADATEN

Paul Parey Zeitschriftenverlag
Im Paul Parey Zeitschriftenverlag erscheinen:  
Wild und Hund Wild und Hund Exklusiv Wilde Hunde Deutsche Jagdzeitung Jagen weltweit Hunting World Wide Keyler Fisch und Fang Raubfisch